claim

Gelbe Karte

Gewalttäter und Randalierer erhalten künftig vom Wetteraukreis eine "Gelbe Karte" - Bei hohem Aggressionspotential droht der Entzug des Führerscheins.
Gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Mittelhessen startete der Wetteraukreis im Mai 2013 das Pilotprojekt "Gelbe Karte" und ergänzt somit die Präventionsoffensive des Landes Hessen. Das Projekt hat als Ziel, Kriminalität, insbesondere Gewaltdelikten sowie dem Drogen- und Alkoholmissbrauch vorzubeugen.
Die Vorgehensweise ist einfach und wirksam: Die Führerscheinstelle des Wetteraukreises erhält von der Polizei eine Mitteilung über eine auffällige Person. Wird der Täter oder die Täterin rechtskräftig verurteilt, entscheidet die Führerscheinstelle, ob die infrage kommende Person per Post dann auch die "Gelbe Karte" erhält. Auf gelbem Papier wird dem Empfänger bzw. der Empfängerin mitgeteilt, dass der Führerscheinentzug oder die Nichterteilung eines Führerscheins droht, falls er bzw. sie erneut straffällig werden sollte.

Flyer

Opens external link in new windowPressemeldung

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Sonderfachdienst Kommunikation Europaplatz Gebäude B
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Inge Göbeler Telefon 06031 83-1416 Fax 06031 83-921416 E-Mail Inge Göbeler